faszienrolle

Du kennst das wahrscheinlich auch: schmerzhafte Muskelverspannungen im Nacken-, Rücken oder Beinbereich. Sei es nach einem langen Arbeitstag, nach dem Sport oder einfach schon gleich nach dem Aufstehen.

Häufig führen verklebte Faszien zu diesen schmerzhaften Verspannungen in den Muskeln. So war es auch bei mir. Auf dieser Seite möchte ich mit dir meine Erfahrungen über die myofasziale Entspannung und der Faszienrolle teilen.

 

Was ist eine Faszienrolle?

Eine Faszienrolle ist ein einfaches Sportgerät, um Bindegewebe und Muskeln zu bearbeiten. Der Begriff ergibt sich aus der Anwendung. Die Rolle steht für die optische Form des Übungsgerätes, das geformt ist wie ein Zylinder. Mit dem eigenen Körpergewicht, Kraft und ein bisschen Balance, wird die Rolle zur Stimulierung des Bindegewebes eingesetzt.

Wichtigste Zielgröße sind dabei die Faszien, ein Gewebegeflecht, das durch Verspannungen, Steifigkeit oder Vernarbung, die Mobilität der Muskeln beeinträchtigt. Die Faszienrolle bearbeitet diese Problembereiche, löst die Steifigkeit und stellt so die verbesserte Funktionsfähigkeit der Kollagenfasern her.

Zusammengefasst bedeutet das, mit der Faszienrolle werden, durch gezieltes Bewegen des Körpers auf der Rolle, muskuläre Problemzonen bearbeitet, um mehr Flexibilität und Mobilität zu erreichen.

Anwendung findet die Rolle im Sport, der Physiotherapie aber auch im Fitnessbereich.

Wofür benötigt man Faszienrollen?

Aufgabe und Funktion der Muskeln kennt jeder. Was weniger bekannt ist, sie funktionieren nur im Zusammenspiel mit dem Bindegewebe, das die Muskeln umgibt und durchdringt. Diese Faszien werden regelmäßig, bei zu starker Beanspruchung oder Überanstrengung, in Mitleidenschaft gezogen. Sie reagieren darauf durch verhärten, bilden Narben, bzw. die Kollagenfasern verkleben und verfilzen.

Die Folge, der Körper wird steif, Schmerzen signalisieren Bewegungseinschränkungen und die Lebensqualität sinkt.

Hier setzt die Faszienrolle an, die über den Weg der Selbstmassage die Faszien gezielt bearbeitet, um ihnen die notwendige Geschmeidigkeit zurückzugeben. Spannungen und Verwachsungen werden gelöst, die Muskulatur gewinnt wieder mehr an Flexibilität und Mobilität.

Der Vorteil besteht dabei darin, das punktgenau die Zonen bearbeitet werden können, die auf Grund von Beschwerden verbessert werden müssen. Intensität und Dauer können dabei genau auf das eigene Befinden abgestimmt werden.

Das gilt auch für die Prophylaxe, insbesondere im Sportbereich. Hier kann Muskelverletzungen gezielt vorgebeugt werden, indem die Bereiche des Körpers, die der sportlichen Belastung besonders ausgesetzt sind, nachhaltig fit gehalten werden. Massageübungen sichern von vornherein eine verbesserte Funktion der Faszien, das Netzwerk der Kollagenfasern bleibt elastisch und geschmeidig. Damit trifft die sportliche Anstrengung immer auf gut vorbereitete Muskeln.

Was gibt es für Ausführungen von Faszienrollen?

Faszienrollen gibt es in diversen Varianten, die sich insbesondere in der Form der Ausführung unterscheiden. Dahinter stehen Überlegungen, welche Muskeln an welchen Körperpartien, am besten erreicht und stimuliert werden können. Das Material spielt eine untergeordnete Rolle. Die Ausführungen bestehen fast alle, mehr oder weniger, aus den gleichen Schaumstoffen. Eine Ausnahme sind Anwendungen im Bereich der punktuellen Schmerzbehandlung. Hier kommt auch Holz zum Einsatz.

Klassische Faszienrolle (Blackroll)

Die klassische Rolle hat die Form eines kreisförmigen Zylinders, der in der Mitte ein Loch führt. Die Länge der Rolle beträgt zwischen 30 und 45 cm, der Durchmesser liegt bei 15 cm. Die kleine Variante der Rolle begnügt sich mit 15 cm, gedacht für Teilbereiche des Körpers, wie die Unterseite der Arme. Das Profil der Rolle kann glatt sein oder die Oberfläche ist speziell ausgeformt. Noppen beispielsweise sollen den Massageeffekt verstärken und für eine noch bessere Durchblutung in den Muskeln sorgen. Hier gibt es ganz unterschiedliche Varianten der Profilgestaltung.

Faszienball (Kugel)

Faszienball
Faszienball von Blackroll

Neben der Rolle, gehören auch der Faszienball zum Bereich der Faszienrollen. Dieser Ball werden auch Massageball genannt. Ihr wesentlicher Effekt besteht in der genauen Punktwirkung, mit der Problemstellen gezielt und damit besser, massiert werden können. Typische Einsatzgebiete sind beispielsweise der Nacken oder das Gesäß. Auch hier gibt es verschiedene Größen.

Eine spezielle Variante ist die optische Doppelkugel. Sie ist eine verkappte Rolle, die aber dank der Ausbuchtung sehr schonend im Bereich des Rückgrat eingesetzt werden kann.

Welche Eigenschaften sollte eine gute Faszienrolle mit sich bringen?

Das hängt im wesentlichen vom Anwendungsziel des Nutzers ab. Nicht alle Rollen sind gleich und das hat Gründe. So ist der Härtegrad der Rollen unterschiedlich ausgelegt, um verschiedene Nutzeranforderungen zu bedienen. Dabei gibt es folgende Orientierungen:

Weiche Ausführung

Geeignet für Einsteiger und grundsätzlich schmerzempfindliche Menschen. Das Fasziengewebe reagiert in der Regel zunächst gereizt auf die Selbstmassage, da es den Druck nicht gewohnt ist. Die weiche Rolle gibt etwas nach und dämpft so den möglichen Schmerzreiz.

Mittelharte Ausführung

Gedacht für Anwender, für die eine kurze Gewöhnungsphase mit höherer Schmerzempfindlichkeit, kein Problem ist. Im Normalfall legt sich diese erste Reaktion des Körpers nach kurzer Zeit und eine effektive Massage ohne Reaktionsschmerz ist möglich.

Harte Ausführung

Bei geringer Schmerzempfindlichkeit oder dem Ziel, einer sehr intensiven Behandlung des Fasziengewebe zu sichern, ist die harte Rolle am besten geeignet.

Welche Hersteller gibt es?

Für Faszienrollen gibt es inzwischen viele Hersteller, da die Nachfrage stetig steigt. Dazu kommen Onlineanbieter, die die Produkte von anderen Herstellern nur Labeln.
Bekannte Anbieter für Faszienrollen am Markt sind Trigger Point Performance, Gaiam, OPTP, ProSource oder Blackroll.

Die Unterschiede in den Basics sind dabei marginal. Alle verwenden in der Regel als Materialien Polypropylen oder EVA-Schaum. Damit haben sie auch die gleichen Grundeigenschaften. Die Faszienrollen sind abriebfest, abwaschbar und was wichtig ist, sie können mit Reinigungsmitteln behandelt werden.

Bei No-Name-Modellen kann es Abweichungen geben. Hier muss darauf geachtet werden, dass keine chemischen Treibmittel oder Treibgase Verwendung gefunden haben und das das Material geruchlos ist. Im Zweifel ein paar Euro mehr investieren und auf Zertifikate achten, wie hautfreundlich oder physiologisch unbedenklich.

Gibt es unter den Faszienrollen auch Ferraris / Testsieger?

Ein Ferrari ist nicht nur ein besonderer Sportflitzer, er ist in erster Linie ein Statussymbol. Für Faszienrollen steht die Frage Status sicher weniger im Vordergrund, trotzdem gibt es Differenzierungen bei den einzelnen Produkten. Kriterien wie Form, Härte, Größe, Farbe, Material und Preis werden von den Herstellern verschieden bedient und machen den Unterschied.

Natürlich spielen auch Markennamen eine Rolle und hier gibt es dann doch ein Produkt, was einen kleinen Vorsprung in Richtung Berühmtheit hat. Es ist die Blackroll, 2009 ausgezeichnet mit dem Physiopreis für den „Größten Nutzen für die Zielgruppe“. Schlichtes Design und optimale Funktionalität waren die Pluspunkte, die zum Preis führten. Die Rolle ist also ein kleines Statussymbol, das den Besitzer deutlich als Kenner ausweist. Erkennbar, weil sie nicht nur Blackroll heißt, sondern auch so aussieht, sie ist durchgängig schwarz. Das gilt natürlich nur für den Klassiker, inzwischen gibt es die Blackroll auch in farblicher Vielfalt.

Testsieger: Blackroll

Angebot
Blackroll Orange (Das Original) - Faszienrolle inkl. Übungs-DVD, Übungsposter & Booklet. Die Massagerolle für die Faszien, auch Foam Roller, Gymnastikrolle, Fitnessrolle genannt, zur Selbstmassage und Behandlung des Bindegewebes. Qualität Made in Germany
1275 Bewertungen
Blackroll Orange (Das Original) - Faszienrolle inkl. Übungs-DVD, Übungsposter & Booklet. Die Massagerolle für die Faszien, auch Foam Roller, Gymnastikrolle, Fitnessrolle genannt, zur Selbstmassage und Behandlung des Bindegewebes. Qualität Made in Germany
  • Blackroll - Das Original die Selbstmassagerolle mittlerer Härte - einfach & effizent. Das ideale Trainingsgerät zur Selbstmassage für alle, die Faszien massieren & Verklebungen lösen möchten. Die Massagerolle STANDARD ist die ideale Fitnessrolle für jeden. Länge der Faszienrolle: 30cm; Durchmesser: 15cm
  • Das Faszientraining mit der Blackroll Orange Faszienrolle ist einfach: ob Sie im Stehen oder Liegen die Faszien trainieren, es gibt viele Übungen für das Training mit der Faszienrolle. Auch nach dem Sport zur aktiven Regeneration ist die Massagerolle geeignet.
  • Die richtige Faszienrolle kaufen: mit der Blackroll Orange STANDARD lösen Sie Verklebungen der Faszien (Bindegewebe), behandeln Muskelbeschwerden und beugen vor. Die vielen, leicht zu erlernenden Faszienrolle Übungen sind zudem auf der DVD enthalten.
  • Klassische Rollenform: die glatte Oberfläche der Faszienrolle ist ideal für alle Faszienübungen: von Rückenübungen, Bauch Beine Po, Unterarme Training, Fußmassage und vieles mehr. Für noch mehr Anwendungen bietet Blackroll Orange viele Ergänzungen.
  • Lieferumfang: 1x Blackroll-Orange Faszienrolle Standard - Qualität Made in Germany*, inkl. 1x Faszientraining-DVD mit Grundübungen, 1x Faszien Übungsposter & 1x -booklet | *Umweltfreundlich produziert: geruchlos, hautfreundlich, physiologisch unbedenklich

Wie viel sollte man für eine gute Faszienrollen ausgeben?

Faszienrollen sind keine hochpreisigen Produkte. Sie liegen in ihren Anschaffungskosten in einer überschaubaren Größenordnung unter hundert Euro. Wie hoch die Investition in die Gesundheit ausfallen soll, hängt auch von den Wünschen des Käufers ab.

So werden Faszienrollen oft im Set angeboten. Das macht Sinn, um mit verschiedenen Größen und Formen auch unterschiedlich arbeiten zu können. Ein qualitativ gutes Set muss zum Beispiel nicht mehr wie 50 Euro kosten. Das beinhaltet zwei Rollen in unterschiedlicher Größe, sowie zwei Kugeln für Punktmassage.

Der Einsteiger, der zunächst erst einmal testen möchte, welche Effekte ihm eine Faszienrolle bringt, kann bereits mit 30 Euro eine qualitativ gute Einzelrolle erwerben.
Das können aber nur Orientierungen sein. Zu beachten bleibt, das in Abhängigkeit vom Härtegrad der Faszienrolle, oder dem Wunsch nach Rollen mit Profil oder speziellen Design und Material, die Preise ausführungsbedingt variieren.

Ist der Einsatz von Faszienrollen gesund?

Faszienrollen richtig angewendet, führen zu einer ganzen Reihe positiver Effekte für den Körper. Das bedeutet aber nicht, das sie bei Schmerzen oder Bewegungsbeschwerden von Muskeln und Gelenken bedingungslos für die Selbstmassage eingesetzt werden können. Es ist immer zu prüfen, inwieweit Beschwerden des Körpers Ursachen haben könnten, die einer medizinischen Behandlung bedürfen. Im Zweifel ist der Besuch eines Arztes hilfreich.
Ansonsten kann die Faszienrolle gezielt eingesetzt werden um dem gestressten Körper Gutes zu tun.

Zu den Pluspunkten gehören:

die Muskulatur gewinnt am Flexibilität, sie wird leistungsfähiger

  • Muskelschäden wird vorgebeugt, die Verletzungsgefahr durch Überanstrengung wird gesenkt
  • die Belastungsgrenze der Muskeln wird verbessert
  • die Blutzirkulation und damit die Versorgung des Körpers mit Sauerstoff und Nährstoffen wird deutlich verbessert
  • die Haut wird elastischer und optisch ansprechender
  • die Körperhaltung kann gezielt durch Balanceübungen verbessert werden
  • die Motorik des Bewegungsapparates wird trainiert und dadurch verbessert und gefestigt

Wird regelmäßig mit der Faszienrolle geübt, verbessern sich Fitness und Wohlbefinden, der Körper wird leistungsfähiger und frei von Muskelproblemen.

Helfen Faszienrollen bei Rückenschmerzen?

Probleme mit dem Rücken sind die Volkskrankheit schlechthin. Ein Mangel an Bewegung ist die wesentliche Ursache dafür. Oft berufsbedingt, weil viele Tätigkeiten im Sitzen ausgeführt werden.

Die Folge sind Muskelverspannungen, Bewegungseinschränkungen und Schmerzen.
Genau da kann die Faszienrolle erfolgreich ansetzen. Sie ermöglicht Übungen, mit denen gegen diese Muskelprobleme vorgegangen werden kann. Durch die Druckmassage der Rolle auf den Körper werden die Muskeln stärker durchblutet und entspannt. Parallel wird das Fasziengewebe aus seiner Steifigkeit befreit und wieder in einen elastischen Zustand versetzt.

Dabei ist nicht nur die Massage von Bedeutung, sondern die mit den Übungen verbundenen Dehnung und Bewegung des Körpers ebenfalls. Dadurch werden die Muskeln auch aktiv beansprucht. Ein wichtiger Punkt, denn das kräftig den Stützapparat und verbessert darüber die Körperhaltung.

Wie lange sollte man eine Faszienrolle am Stück benutzen?

Die Dauer einer Übung hängt von vielen Faktoren ab, insbesondere vom Ziel, was soll erreicht werden. Ein Sportler hat andere Ziele, als ein Freizeitnutzer, der sich fit halten will und der wiederum unterscheidet sich von einem Anwender, der ein konkretes Muskelproblem in den Griff bekommen möchte. Für alle Gruppen gibt es vielfältige Übungsanleitungen und Trainingsprogramme, die die jeweiligen Zielstellungen unterstützen.

Bei Sportler, die mit dem Gerät ihr Training begleiten, kann allerdings eine Faustformel angewendet werden. Die Muskeln werden vor dem Training nur kurz und schnell ausgerollt, nach dem Training dafür langsam und länger.
Grundsätzlich ist eine Faszienrolle bezüglich Einsatzdauer am Stück kein Übungsgerät, das Einschränkungen verlangt. Wichtiger ist aber, es wird regelmäßig angewendet und sinnvoll eingesetzt.

Dieser sinnvolle Einsatz kann von langer Dauer sein, denn auf Grund des robusten Materials ist eine Faszienrolle ein langlebiges Produkt.

Kann man Faszienrollen auch als sehr „schwerer“ Mensch benutzen?

In der Regel wird bei den Faszienrollen ausgewiesen, bis zu welchem Gewicht sie belastet werden können, ohne das sie an Funktion einbüßen. Auf Grund unterschiedlicher Härtegrade aber auch Materialien ist das nicht einheitlich und sollte vor Kauf geprüft werden.

Grundsätzlich ist eine Faszienrolle gerade bei schweren Menschen eine gute Möglichkeit, Haut, Bindegewebe und Muskeln, mit Blick auf eine Verbesserung der Durchblutung und Versorgung, zu bearbeiten. Der Teufelskreis, Einschränkungen in der Beweglichkeit und in der Folge Bewegungsmangel und Beschwerden, sind typische Handicaps für diese Personen.

Hier kann durch regelmäßiges Training mit einer Faszienrolle gegengesteuert werden. Die Übungen zwingen zur Bewegung und gleichzeitig wird die Elastizität des Bindegewebes erhöht. Wichtige Voraussetzung um die Muskeln zu entspannen und sie für mehr Bewegungsleistung zu stimulieren. Muskelgruppen werden durch die Übungsbewegungen mit der Faszienrolle aktiv angesprochen. Das unterstützt die Kraftentwicklung, um auch außerhalb der Faszienrolle, den Bewegungsumfang zu erhöhen.

Kann man Faszienrollen auch bei einem Bandscheibenvorfall verwenden?

Die Antwort gehört zunächst in die Hand des behandelnden Arztes. Er kann einschätzen, welche Übungen helfen und welche im konkreten Fall eher Schaden.
Grundsätzlich ist bei einem Bandscheibenvorfall Bewegung ganz wichtig. Zum einen für die Nährstoffversorgung der Bandscheibe, zum anderen für die Stärkung der Rückenmuskulatur. Die Faszienrollen hat den großen Vorteil, das die Übungen mit ihr ganz gezielt durchgeführt werden können. Damit besteht die Möglichkeit deutlich schneller und effektiver die Muskelgruppen zu stärken, die den Schmerz lindern können. Durch die starke Bearbeitung der Faszien wird dabei ebenfalls die notwendige Elastizität des Bindegewebes zurückgewonnen. Diese Kombination, Faszien und Muskeln gleichzeitig mit Übungen zu stimulieren, macht eine Faszienrolle bei einem Bandscheibenvorfall zu einem wichtigen Trainingsgerät gegen den Schmerz.

Basis, um Beweglichkeit und Lebensfreude zurück zu gewinnen.

Was ist…

eine Faszienrolle, eine Blackroll, eine Massagerolle und wofür brauche ich diese?

Zudem beantworte ich die Frage

Wie funktioniert…

myofasziale Entspannung und wie du in Kombination mit der Faszien Rolle deine Muskulatur entspannen kannst?